So sollten Sie zum Skifahren gekleidet sein

Egal, ob Sie das erste Mal Ski fahren oder schon oft Ski gefahren sind, es ist immer schwierig zu entscheiden, was Sie auf Ihrem Skiausflug mitnehmen müssen und was Sie beim Skifahren anziehen sollte. Das Wetter in den Alpen kann sich dramatisch und extrem schnell ändern. Selbst wenn Sie spät in der Saison Skifahren, und Sie glauben, es sei wärmer, können Sie auf einmal eine Überraschung erleben und schrecklich frieren müssen.

Wir haben eine Liste zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, für Ihre Reise zu packen und sicherzustellen, dass Sie nichts vergessen. Sie müssen nicht alles kaufen – es gibt viel zu mieten – also vergeuden Sie nicht Ihr Geld, da Sie es vor Ort brauchen werden! Die meisten Leute mieten ihre Skiausrüstung einschließlich Ski oder Snowboard, Stöcke, Stiefel und Helme. Viele Orte bieten auch Kleidung zum Verleih an, wie Ski Jacke, Latzhosen und andere Accessoires. Oder wenn Sie ein knappes Budget haben, versuchen Sie Teile von Freunden oder Familie auszuleihen.

Was ziehen Sie beim Skifahren an?/h2>

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Outfit richtig wählen, damit Sie sich den ganzen Tag in den Bergen wohl fühlen können. Wir empfehlen drei Schichten; eine Basisschicht (feuchtigkeitstransportierend), eine mittlere Schicht (isolierend) und eine äußere Schicht (schützend), plus eine Anzahl des wesentlichen Zubehörs wie gute Socken, ein warmes Paar Handschuhe, Sturzhelm und Schutzbrillen.

  • Basisschicht und Thermik (Dochtwirkung) – Beginnen Sie mit einer vollen Basisschicht mit langen Hosen und einem Top. Diese Schicht, die direkt in Kontakt mit Ihrer Haut steht, sollte trocken bleiben und Sie jeden Tag warm halten. Beide Artikel sollten atmungsaktiv, feuchtigkeitstransportierend, schnelltrocknend sein und sollten bequem unter der mittleren Schicht sitzen. Skifahren und Snowboarden sind energetische und sportliche Aktivitäten, die Sie zum Schwitzen bringen. Eine feuchtigkeitsregulierende Schicht sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit von Ihrer Haut weggezogen wird, die dann verdunstet und Sie warm und trocken hält. Grundschichten sind bei den meisten Outdoor-Händlern weit verbreitet.
  • Mittelschicht (isolierende Schicht) – Tragen Sie, was Sie für warm und gemütlich halten, das ist die Schicht zwischen Ihrer Basisschicht und der Außenjacke. Sie muss nicht wirklich dick sein. Polartec-Fleece (die häufigste Fleece-Marke, die von vielen Einzelhändlern verwendet wird) verwendet ein Zahlenrating für das Gewicht von 100 (geringes Gewicht für wärmere Tage) bis 300 (schwerstes Gewicht für kältere Tage), so dass es sich lohnt, das richtige Gewicht zu bekommen, das am besten für die Jahreszeit geeignet ist, in der Sie Ski fahren. Obwohl Sie mit dem 200 Gewicht auf Nummer sicher gehen können.
  • Ski Jacke und -Hose (Schutzschicht) – Die äußere Schicht ist sehr wichtig, da sie Sie vor den extremen Wetterelementen wie starkem Wind, Schnee und Graupel schützt und daher wind- und wasserdicht sein muss, also suchen Sie nach Kleidungsstücken, die aus Gore-Tex (oder ähnlichem) hergestellt sind. Es ist nützlich (aber nicht notwendig), eine kleine Reißverschlusstasche im Jackenärmel zu haben – hier können Sie Ihren Skipass aufbewahren, der automatisch erkannt wird, wenn Sie durch die Barrieren des Skilifts gehen. Es gibt eine große Vielfalt an Marken und Einzelhändlern, die modische und High-Tech-Outfits anbieten.

Wichtige Accessoires

Skisocken – Ihre Füße arbeiten den ganzen Tag auf der Piste, deshalb lohnt es sich, in gute Socken zu investieren, damit Sie sich wohl fühlen. Wir lieben ‘Smartwool’ Socken, es ist eine amerikanische Marke, um freundlich zu Ihren Füßen zu sein. Sie werden aus Merinowolle hergestellt, einer Hochleistungsfaser, die atmungsaktiv ist, Feuchtigkeit leitet, natürlich geruchsneutral ist und nicht wie traditionelle Wolle juckt, um Sie bei der Vielzahl von Bedingungen angenehm zu begleiten. Es gibt natürlich auch europäische Marken, die sich als sehr gut erwiesen haben. Sie brauchen einige Paare, um Sie über die Woche zu bringen!

Handschuhe – Dies sind wesentliche Elemente, so dass es sich lohnt, in ein Paar von guter Qualität zu investieren, die gut isoliert sind. Ski- oder Snowboardhandschuhe sind bei den meisten Outdoor-Händlern erhältlich. Wenn Sie einen Handschuh vor Ort verlieren oder keine Zeit haben, ein Paar zu kaufen, bevor Sie es in den Urlaub geht, gibt es viele Ski-Läden, die Handschuhe und andere Accessoires im Resort verkaufen.

Helm – Wir empfehlen jedem, einen Helm zu tragen. Die meisten Leute tun es, aber es herrscht nur eine gesetzliche Vorschrift für Kinder in den Skigebieten, einen zu tragen. Er sorgt nicht nur für den nötigen Kopfschutz, sondern hält auch warm. Sie können den Helm ganz einfach mit Ihrer Ski- oder Snowboardausrüstung vor Ort mieten.

Brille – Es gibt so viele verschiedene Typen, Marken, Größen und Objektiven. Es ist wichtig, Ihre Augen vor der Gebirgssonne zu schützen. Googles-Brillen bieten Ihnen den besten Schutz vor Sonne und Wind und sorgen dafür, dass Sie an jedem Skitag die ultimative Sichtbarkeit haben. Manche Leute entscheiden sich stattdessen dafür, eine Sonnenbrille zu tragen – wahrscheinlich werden Sie Beides brauchen, nur für den Fall!

Zubehör – Wir empfehlen Ihnen, einen kleinen Rucksack mitzunehmen, so dass Sie alle notwendigen Zusatzartikel für Ihren Tag mitnehmen können, wie zum Beispiel eine Pistenkarte, Geld, Lippenbalsam, Sonnenschutz, Kamera, Go-Pro, Selfie-Stick, Snacks, Schokolade, extra Kleidungsstücke, Sonnenbrille und Wasser.

Sonnencreme – Es ist wirklich wichtig, jeden Tag in den Bergen eine Sonnencreme mit hohem Faktor zu tragen. In großer Höhe ist die Sonne sehr stark, was zusammen mit den Winden und der Reflektion des Schnees bedeutet, dass Sie den ganzen Tag geschützt sein müssen. Kaufen Sie für jedes Familienmitglied eine kleine Tube mit hohem Lichtschutzfaktor (bringen Sie sie von zu Hause mit, da sie im Resort wirklich teuer sind), damit ihre Familie sie regelmäßig wieder anwenden können. Ein hoher Faktor Lippenbalsam wird auch empfohlen und verhindert aufgesprungene Lippen!